Rotar

rotar

Buchgestaltung / Typographie / Veredelung

Ein Buch über die Arbeiten des Op-Art Künstlers Robert Rotar.
Im Rahmen einer Ausstellung der Galerie Dierking aus Zürich gestaltete Fargo eine...

Buchgestaltung / Typographie / Veredelung

Ein Buch über die Arbeiten des Op-Art Künstlers Robert Rotar.
Im Rahmen einer Ausstellung der Galerie Dierking aus Zürich gestaltete Fargo eine Retrospektive, die erstmals in dieser Form die Zeichnungen des Op-Art Künstlers Robert Rotar zeigt. Der „Magier der Spirale“ arbeitete mit wegweisenden Persönlichkeiten seiner Zeit wie Mies van der Rohe oder Joseph Beuys zusammen und war Mitglied im berühmten Deutschen Werkbund. Seine Arbeiten sind in namhaften Sammlungen im In- und Ausland vertreten.
Das quadratische Buch mit geprägtem Leineneinband umfasst 138 Seiten und zahlreiche Abbildungen inklusive doppelseitiger Detaildarstellungen; komplettiert durch Texte des Philosophen Prof. Hans Ulrich Reck, des Galeristen und Herausgebers Dierk Dierking und der Witwe Robert Rotars Dr. Ingrid Skiebe.

„Seit seinen künstlerischen Anfängen um 1950 beschäftigte er sich mit dem Thema der Spirale. Es sind dynamische, ausgreifende, wirbelnde oder in einem Kreis endende Spiralformen, sich ausdehnend oder zusammenziehend. Die Spirale war für ihn das Motiv, in dem ,Raum‘ und ,Zeit‘ am eindringlichsten verbinden und visuell umsetzen ließen. Er hat häufig in tranceartigem, meditativem Zustand gemalt. Doch nicht die spontane Gestik bestimmte seinen künstlerischen Impetus, sondern die geistige Auseinandersetzung mit dem Motiv der Spirale.“ (Wikipedia)

Weiterlesen Schließen

__02__
__03__
__04__
__05__
__06__
__07__
__08__
__09__

ähnliche projekte